Unser Ziel

Nachhaltige autonome Mobilität für die Schweiz

Projekte

Über 24 autonome Fahrzeuge in der ganzen Schweiz.
13 Projekte
Beendet
11 Projekte
Laufend
0 Projekt
In Planung
Alle Projekte anzeigen
Kartenergebnisse HP
Kartenergebnisse HP - Mobile

Autonome Mobilität

Autonome Fahrzeuge werden die Mobilität, wie wir sie heute kennen, grundlegend verändern.

Der Schweizerische Verband für autonome Mobilität (SAAM) hat den Auftrag, die Einführung neuer Technologien und Angebote in der Schweiz zum Wohle der Allgemeinheit zu ermöglichen.

decoding="async"

Regulation

SAAM bietet eine Plattform zur Entwicklung von Leitprinzipien und Vorschriften für die sichere und allgemein akzeptierte Einführung autonomer Fahrzeuge.

Soziale Akzeptanz

SAAM beweist, wie autonome Fahrzeuge nachhaltig eingesetzt und gleichzeitig die öffentliche Akzeptanz gefördert werden können.

 
 

Technologie

SAAM erforscht die besten technologischen Praktiken angesichts der Schweizer Bedürfnisse und arbeitet aktiv daran, innovative Technologieunternehmen für Projekte in der Schweiz zu gewinnen.

Erfahren Sie mehr über SAAM

Was uns antreibt

Hier sind einige Bewertungen von wichtigen Akteuren im Bereich Mobilität und von Mitgliedern von SAAM.

style="-webkit-mask-image:
Jürg Wittwer
Touring Club Schweiz, Vorstandsvorsitzender
Vorstandsmitglied
style="-webkit-mask-image:
"Autonomes Fahren wird die Mobilität so grundlegend verändern, wie das Internet die Wirtschaft verändert hat, und das ist keine ferne Zukunftsmusik. Teilautonomes Fahren (Level 3) ist heute technologisch machbar und wird unsere Mobilität nachhaltig verändern."
Jürg Wittwer
Touring Club Schweiz, Vorstandsvorsitzender
Vorstandsmitglied
style="-webkit-mask-image:
Marco Fuster
BERNMOBIL
Leiter Unternehmensstab, Mitglied der Geschäftsleitung
style="-webkit-mask-image:
"Automatisiertes Fahren ermöglicht es der Gesellschaft, ihre Mobilität effizienter, sicherer und ökologischer zu gestalten."
Marco Fuster
BERNMOBIL
Leiter Unternehmensstab, Mitglied der Geschäftsleitung
style="-webkit-mask-image:
Thomas Probst
Universität Fribourg, SwissMoves
Professor der Rechtswissenschaften
style="-webkit-mask-image:
"Ein Auto ist mehr als die Summe seiner technischen Teile; Mobilität ist mehr als die Summe aller verfügbaren Verkehrsmittel - also sollten wir die automatisierte Mobilität als etwas Größeres als ihre Bestandteile begreifen."
Thomas Probst
Universität Fribourg, SwissMoves
Professor der Rechtswissenschaften
style="-webkit-mask-image:
Stefano Longo
Embotech
Leiter der Abteilung Automotive
style="-webkit-mask-image:
"Als Schweizer Unternehmen, das sich mit autonomer Mobilität beschäftigt, sind wir sehr dankbar, dass es SAAM gibt. Dies ist unsere Chance, die Roadmaps der Fahrautomatisierung in unserem Heimatland mitzugestalten und unser Wissen aus vielen Jahren Zusammenarbeit mit internationalen Kunden und Innovatoren einzubringen."
Stefano Longo
Embotech
Leiter der Abteilung Automotive
style="-webkit-mask-image:
Marc Chatelain
Öffentliche Verkehrsmittel in Genf
COO
style="-webkit-mask-image:
"Zusammen mit dem Aufkommen neuer Antriebsformen (elektrisch), der weiten Verbreitung von Smartphones und der Entwicklung neuer Prioritäten in der Bevölkerung (weniger Eigentum, mehr gemeinsame Nutzung, Umweltfragen usw.) wird die Mobilität in den kommenden 15 Jahren revolutioniert werden. Autonome Fahrzeuge werden bei dieser Entwicklung eine wichtige Rolle spielen".
Marc Chatelain
Öffentliche Verkehrsmittel in Genf
COO

Kontakt SAAM

Schließen Sie sich der Bewegung an und werden Sie Teil der Mobilität von morgen.