← Alle Projekte
Mindestanforderungen für die Fernüberwachung von automatisierten Fahrzeugen in der Schweiz
Projekt

Mindestanforderungen für die Fernüberwachung von automatisierten Fahrzeugen in der Schweiz

Initiiert von
Mehr Details →
Standort
Freiburg
Einführungsjahr(e)
2024
Projektstatus

Laufend

Beteiligte Mitglieder

Dieses Forschungsprojekt befasst sich mit der Festlegung von Mindestanforderungen für die Fernüberwachung von automatisierten Fahrzeugen in der Schweiz, wobei die Fahrzeuge in notwendigen Situationen durch ein Fernbedienungssystem gesteuert werden können. Primäres Ziel ist es, hohe Standards für die Verkehrssicherheit, einen reibungslosen Verkehrsfluss, eine robuste IT-Sicherheit und einen strengen Datenschutz zu gewährleisten. Das Projekt soll eine umfassende wissenschaftliche Grundlage schaffen, aus der sich konkrete Kriterien für die Zulassung solcher automatisierter Systeme ableiten lassen, die sowohl die Funktionalität als auch die Sicherheit des ferngesteuerten Fahrzeugbetriebs erhöhen.

Das Projekt ist auf zwei Hauptziele ausgerichtet: Erstens sollen die Mindestanforderungen an die Verkehrssicherheit, den Verkehrsfluss und die IT-Sicherheit für Fernsteuerungssysteme definiert werden. Dieser Aspekt wird im Arbeitspaket 2 (WP2) behandelt, das darauf abzielt, wesentliche Standards und Protokolle zu umreißen. Zweitens zielt das Projekt darauf ab, die Grenzen von Fernsteuerungssystemen gründlich zu verstehen, um eine solide Grundlage für die Entwicklung von Bewertungsstandards und Genehmigungsverfahren zu schaffen. Diese Untersuchung und die anschließende Festlegung von Kriterien werden in Arbeitspaket 3 (WP3) und Arbeitspaket 4 (WP4) detailliert beschrieben, um einen rigorosen Ansatz für die Validierung und Zertifizierung von ferngesteuerten Fahrzeugsystemen zu gewährleisten. Mit dieser Forschung will das Projekt einen Maßstab für die Regulierung und den sicheren Betrieb von automatisierten Fahrzeugen setzen und den Weg für zukünftige Fortschritte in der ferngesteuerten Fahrzeugtechnologie ebnen.

Einige unserer
anderen Projekte